Rathaus Masserberg

Sie sind hier: Startseite » Bürgernetz » Aktuelles

Amtsblatt Gemeinde Masserberg

Das aktuelle Amtsblatt finden Sie hier.

 

 

Nach oben

Informationsschreiben zur Grundsteuerreform



Seit dem 19.4.2022 versendet die Thüringer Finanzverwaltung an alle Eigentümer mit Grundbesitz im Freistaat ein Informationsschreiben zu jeder wirtschaftlichen Einheit. Insgesamt werden bis Ende Mai 1,5 Mio. Schreiben verschickt.

In Vorbereitung auf die Grundsteuerreform und den Versand der Informationsschreiben wurden in den letzten 2 ½ Jahren in den Finanzämtern umfangreiche Adressdatenaktualisierungen und Erbenermittlungen durchgeführt. Dennoch ist nicht auszuschließen, dass Schreiben nicht korrekt zugestellt werden. Im Zuge der Reform soll unter anderem auch der korrekte Eigentümer ermittelt werden.

Empfänger des Informationsschreibens / Erklärungspflichtiger
Zur Abgabe einer Erklärung ist grundsätzlich derjenige verpflichtet, der am 1.1.2022 Eigentümer eines Grundstücks war, auch wenn das Grundstück danach verkauft, vererbt oder verschenkt wurde.

Dies gilt auch, wenn das Grundstück
•    vermietet oder verpachtet wird,
•    bei Gebäuden auf fremdem Grund und Boden (z. B. Garagen und Gartenlauben),
•    für Eigentümer einer Eigentumswohnung, da ihnen ein Teil des Grund und Bodens gehört.

Besonderheit - Erbbaurecht
In Erbbaurechtsfällen ist der Erbbauberechtigte zur Abgabe einer Feststellungserklärung verpflichtet. Das ist derjenige, der das Grundstück nutzt oder dem ein aufstehendes Gebäude gehört.

Sollten Sie fälschlicherweise ein Informationsschreiben erhalten haben, teilen Sie dies bitte dem Finanzamt schriftlich oder telefonisch mit.

Waren Sie am 1.1.2022 Eigentümer von Grundbesitz und haben kein Informationsschreiben erhalten, sind Sie dennoch zur Erklärungsabgabe bis zum 31.10.2022 verpflichtet.

Eigentümerwechsel
Sie haben ein Informationsschreiben erhalten, obwohl Sie kein Eigentümer des darin bezeichneten Grundstücks sind?

Wurde der Grundbesitz vor dem 1.1.2022 veräußert, vererbt oder verschenkt und ist das zivilrechtliche Eigentum vor dem 1.1.2022 auf den neuen Eigentümer übergegangen, teilen Sie dem zuständigen Finanzamt dies bitte schriftlich mit und machen Sie dabei folgende Angaben:

•    Aktenzeichen
•    Datum der Veräußerung
•    Name, Anschrift bisheriger und neuer Eigentümer und
•    Urkundenrollennummer.

Gebäude auf fremden Grund und Boden
Sie sind Eigentümer eines Gebäudes auf fremden Grund und Boden (z. B. Garage oder Gartenlaube) und haben trotzdem ein Informationsschreiben erhalten? Das Schreiben können Sie vernichten. Sie müssen keine Erklärung beim Finanzamt abgeben. Da der Datenbestand in den Finanzämtern bisher nicht vollständig aktualisiert werden konnte, kann es vorkommen, dass – zu Unrecht – auch der Eigentümer des aufstehenden Gebäudes ein solches Schreiben erhält.


Woher bekommen Sie die Daten für Ihre Erklärung?

Zum Ausfüllen der Feststellungserklärung benötigen Sie unterschiedliche Daten. Diese werden Ihnen auf verschiedenen Wegen bereitgestellt:

1. Informationsschreiben der Thüringer Finanzverwaltung. Folgende Angaben können Sie diesem Schreiben entnehmen:
•    Aktenzeichen
•    Finanzamt
•    Lagebezeichnung

2. Grundsteuer Viewer Thüringen
Folgende grundstücksbezogene Daten finden Sie spätestens ab 01.07.2022 kostenlos im Grundsteuer Thüringenviewer:  https://thueringenviewer.thueringen.de/thviewer/grundsteuer.html

•    Gemarkung und Gemarkungsnummer
•    Flur, Flurstück-Zähler und Flustück-Nenner
•    Fläche
•    Bodenrichtwert
•    Ertragsmesszahl (nur bei Land- und Forstwirtschaft)

Katasterauszüge können weiterhin auch telefonisch oder schriftlich beim Liegenschaftskataster angefordert werden. Dies ist jedoch mit Kosten verbunden.

Weitere Quellen: Ihre Bauunterlagen, Kaufverträge und Grundbuchauszüge.

Sie brauchen mit der Feststellungserklärung keine Belege einzureichen. Soweit Unterlagen für die Bearbeitung der Feststellungserklärung notwendig sind, fordert das Finanzamt diese gesondert an.

Form der Erklärungsabgabe
 
Im Gesetz ist geregelt, dass die Erklärung elektronisch beim zuständigen Finanzamt abzugeben ist.
Über www.elster.de steht Ihnen ab dem 1.7.2022 die kostenlose Möglichkeit der elektronischen Erklärungsabgabe zur Verfügung. Hierfür benötigen Sie ein Benutzerkonto. Sofern Sie noch kein entsprechendes Benutzerkonto besitzen, können Sie dieses bereits jetzt unter www.elster.de beantragen. Sollten Sie bereits ein Benutzerkonto besitzen, welches Sie z. B. für Ihre Einkommensteuererklärung benutzen, können Sie dieses auch für die Grundsteuer verwenden.
Das Benutzerkonto kann für den Erklärungspflichtigen selbst, aber auch für Familienangehörige (§ 15 AO) zur elektronischen Übermittlung einer Erklärung an das Finanzamt verwendet werden.
Wer keine Möglichkeit hat, die Erklärung elektronisch einzureichen und sich nicht durch Familienangehörige oder Angehörige der steuerberatenden Berufe (§ 3 StBG) unterstützen lassen kann (sog. Härtefälle), kann unter der Grundsteuer-Hotline 0361 / 57 3611 800 montags bis freitags ab 08:00 Uhr die notwendigen Vordrucke in Papierform anfordern.

Nach oben

Erklärung zur Feststellung des Grundsteuerwertes

Aktuelles aus dem Seniorenbeirat Landkreis Hildburghausen

Wir, der Seniorenbeirat Hildburghausen, möchten aktuell aus den Sitzungen des Beirates informieren. Fühlen Sie sich eingeladen und aufgefordert, unsere Arbeit interessiert zu verfolgen und sich einzubringen. Besuchen Sie doch auch einmal die öffentlichen Sitzungen des Seniorenbeirates und kommen Sie mit uns, den Mitgliedern ins Gespräch.

Sitzung des Seniorenbeirates Landkreis Hildburghausen am 23.03.2022

Kulturhaus Reurieth, 09.00 – 12.30 Uhr

Tagesordnungspunkte:

·         Information zur Situation der ukrainischen Flüchtlinge im Landkreis durch die Koordinatorin „Netzwerk Migration“ des Landkreises, Frau Meißner
·         erklärende Ausführungen zur Umsetzung „ZENSUS“ im Landkreis Hildburghausen, durch Herrn Walter, Beauftragter ZENSUS Landkreis Hildburghausen
·         Auswertung Themenhotline „Hausnotruf“ vom 07.02.2022
·         Informationen aus dem Landesseniorenrat
·         Vortrag: „Öffentlichkeitsarbeit“ mit dem Referenten, Herrn Lück, Paritätischer   Wohlfahrtsverband Thüringen/ Erfurt
·         Aktuelles und Sonstiges

Zusammenfassend:

·         Unterstützung und Begleitung der ukrainischen Flüchtlinge wichtige und dringende Aufgabe
·         Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit für die Seniorenarbeit auf regionaler Ebene wichtig und notwendig um „Gesehen und Gehört“ zu werden

Sitzung des Seniorenbeirates Landkreis Hildburghausen am 04.05.2022

Pflegezentrum „Bergkristall“ Waldau, 09.00 – 12.30 Uhr

Tagesordnungspunkte:

·         kurze Auswertung Fachtag in Weimar „Digitale Teilhabe älterer Menschen“
·         Vorbereitung 1. Seniorentag Landkreis Hildburghausen am 08.09.2022
·         Vorstellung des neu erschienen Seniorenwegweisers Landkreis Hildburghausen
·         2. Teil zum Thema „Öffentlichkeitsarbeit“ Referent Herr Jan - Thomas Markert Redaktionsleiter Freies Wort Hildburghausen
·         Erfahrungsaustausch der Mitglieder des Seniorenbeirates zu aktuellen Anliegen und zurückliegenden Veranstaltungen sowie geplante Vorhaben für 2022

Zusammenfassend:

·         nochmalige Bestätigung der Wichtigkeit von Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit
·         der gemeinsame Austausch der Mitglieder zeigt Problemlagen aber auch tolle Beispiele gelungener Senioren -und Netzwerkarbeit
·         der Seniorenwegweiser für den Landkreis Hildburghausen konnte durch viele Engagierte Mitstreiter nun endlich vorgelegt werden

Nächste öffentliche Sitzung des Seniorenbeirates Landkreis Hildburghausen am 03.08.2022.

Herzliche Einladung an Sie, liebe Interessierte und Engagierte.
Bleiben sie uns gewogen - Ihr Seniorenbeirat Landkreis Hildburghausen!

Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung

Montag & Dienstag: 9.00 - 11.00 Uhr und 13.30 - 15.30 Uhr

Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 9.00 - 11.00 Uhr und 13.30 - 18.00 Uhr
Freitag: geschlossen


Aufruf zur Eigentümerermittlung im Projektgebiet „Bibergrund“ in der Gemarkung Fehrenbach, Flur 0

 
Projektgebiet „Bibergrund“ zwischen Fehrenbach und Masserberg

Betroffene Flurstücknummern:

541

515/6

518/6

521/3

525/4

528/4

542/4

546

516/3

518/7

521/4

525/8

528/8

542/5

556

516/5

519/3

522/1

525/9

528/9

545/2

511/4

516/6

519/5

522/3

526/1

530/2

555/7

512/2

517/3

519/6

522/4

526/2

532/11

557/3

512/3

517/5

520/3

523/1

527/4

532/12

1022/1

512/6

517/6

520/5

523/3

527/5

535/2

1022/3

515/3

518/3

520/6

523/4

528/10

536/2

1022/4

515/5

518/4

521/1

525/3

528/11

539/1

1585/1

Die Natura 2000-Station „Thüringer Wald“ vertreten durch den Landschaftspflegeverband Thüringer Wald e.V., erbittet Mithilfe bei der Eigentümerrecherche im Projektgebiet „Bibergrund“ zwischen Fehrenbach und Masserberg. Das Gebiet erstreckt sich vom Parkplatz „Fehrenbacher Schweiz“ beginnend bis zu der zum Längstal querlaufenden Landstraße L2052 südöstlich von Masserberg.

Im Gebiet befinden sich mehrere nach EU-Recht geschützte Lebensraumtypen. Um einen günstigen Erhaltungszustand dieser Lebensraumtypen herzustellen bzw. zu erhalten, sind Pflegemaßnahmen (Entbuschung) zum Erhalt der Wiesen nötig.  Unter Voraussetzung der Projektbewilligung durch das Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz möchte die Natura 2000-Station „Thüringer Wald“ diese Pflegemaßnahmen durchführen und benötigt hierfür das Einverständnis der Grundstücksbesitzer. Die Eigentumsverhältnisse der Flurstücke bleiben unberührt und es entstehen keinerlei Kosten oder Arbeiten für die Eigentümer.

Falls Sie Grundstückseigentümer im genannten Bereich sind, bitten wir Sie, sich mit uns über die angegebenen Kanäle in Verbindung zu setzen. Über sonstige Hinweise bezüglich möglicher Grundstückseigentümer sind wir ebenfalls sehr dankbar.

Vielen Dank im Voraus.

Martin Kühn
Mitarbeiter Natura 2000-Station „Thüringer Wald“

Landschaftspflegeverband Thüringer Wald e.V.
Rennsteigstraße 18
98673 Eisfeld OT Friedrichshöhe

Tel: 036704-82713
Fax: 036704-709919

N2000@lpv-thueringer-wald.de

Nach oben

Touristische Standortentwicklung Zielkatalog 2025

Projekt Masserberg

Diese Präsentation stellt den aktuellen Arbeitsstand dar.

 

Änderung E-Mail-Adresse für das Amtsblatt

Alle Beiträge / Mitteilungen für das Amtsblatt der Gemeinde sind nur noch per E-Mail an gemeindeverwaltungSPAM-SCHUTZmasserberg.de zu senden, um ein digitales Manuskript für den Verlag vorbereiten zu können.

Texte und Bilder zum gleichen Inhalt sind in zwei verschiedene Dateitypen zu trennen, das heißt für Sie, Texte sind unbedingt in einer Word-Datei (.doc oder .docx) oder als Adobe Acrobat Datei (.pdf) und Bilder im Format .tif oder .jpg an uns zu senden. Die Bilder benötigen eine möglichst hohe Auflösung, bestenfalls im Original. Im Text sind die Stellen zu markieren, wo die Bilder mit den entsprechenden Bildunterschriften einzufügen sind.

Wir bitten um Beachtung.

Nach oben

Information zum Einwohnermeldeamt

Öffnungszeiten Meldeamt Gemeinde Schleusegrund,
Rathaus der Gemeinde Schleusegrund,
Eisfelder Straße 11, 98667 Schönbrunn, Telefon: 036874 79712     Fax:  036874  7979

Bitte beachten Sie, dass wegen der aktuellen Situation der Publikumsverkehr in der Meldebehörde Schleusegrund eingeschränkt ist.

Kundenbesuche in der Meldebehörde sind nur nach Terminvereinbarung möglich.
Nehmen Sie daher vorab telefonisch oder online Kontakt auf!

Bitte sehen Sie davon ab, die Meldebehörde ohne Termin aufzusuchen.

Silke Blaurock
Einwohnermeldeamt
E-Mail: meldestelle@schleusegrund.de

Nach oben

Wetter