Rathaus Masserberg

Sie sind hier: Startseite » Bürgernetz » Aktuelles

Amtsblatt Gemeinde Masserberg

Das aktuelle Amtsblatt finden Sie hier.

 

 

Nach oben

Aktuelles aus dem Seniorenbeirat Landkreis Hildburghausen

Ehrenamtlichen Pflegebegleiter aus dem Landkreis stellen sich vor!

 

Ich „funktioniere“ – und wer hilft mir?

Hildburghausen – Das Leben mit Menschen, die durch Krankheit oder im Alter Pflege brauchen, ist nicht immer einfach. Viele Angehörige übernehmen Verantwortung, pflegen, organisieren, trösten, müssen präsent und stark sein – auch wenn es ihnen selbst einmal nicht gut geht. Gerne würden die Betroffenen mit jemandem reden, ihm Sorgen und Ängste mitteilen, einfach jemanden haben, der zuhört und versteht. Um hier helfen zu können, haben sich acht Frauen aus dem Landkreis Hildburghausen zusammengefunden und ein Jahr lang ausbilden lassen: Als Pflegebegleiter sind sie als verständnisvolle Gesprächspartner zur Stelle und suchen gemeinsam mit den pflegenden Angehörigen nach Unterstützung und helfenden Möglichkeiten.

Die Pflegebegleiter der Kreisdiakoniestelle Hildburghausen wissen, dass die Erschöpfung so groß sein kann, dass die Kraft kaum reicht, um Hilfe zu bitten. Aus eigener Erfahrung kennen sie die Herausforderungen, denen pflegende Angehörige tagtäglich gegenüberstehen. Sie möchten sehr gern für die Betroffenen da sein, ihnen zuhören, Sorgen und Ängste kennenlernen, aber auch Motivation und Wertschätzung vermitteln. Gemeinsam mit ihnen finden die Pflegebegleiter heraus, welche Hilfen und Unterstützung es gibt, die den Pflegealltag erleichtern können.

Zwar sind zurzeit persönliche Begegnungen nur schwer umzusetzen, aber es gibt immer Möglichkeiten, um zusammenzukommen. Das kostenlose Angebot der ehrenamtlichen Pflegebegleiter richtet sich ausdrücklich an alle Angehörigen – unabhängig davon, ob sie Pflege zu Hause leisten oder sich bereits für eine Betreuung im Pflegeheim entscheiden mussten. Die Pflegebegleiter sind diskret, unterstützen wertfrei und unterliegen selbstverständlich der Schweigepflicht. Finden Sie den Mut, Hilfe anzunehmen!

Ein Telefongespräch kann der Anfang sein.

Die Pflegebegleiter“ erreichen Sie über die Kreisdiakoniestelle in Hildburghausen, Immanuel-Kant-Platz 3, telefonisch unter 03685/702695, Mobil: 01520/8642456 oder per E-Mail unter kreisstelle.hbn@diakoniewerk-son-hbn.de. Dort werden die Kontakte vermittelt.

Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung

Montag & Dienstag: 9.00 - 11.00 Uhr und 13.30 - 15.30 Uhr

Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 9.00 - 11.00 Uhr und 13.30 - 18.00 Uhr
Freitag: geschlossen


Aufruf zur Eigentümerermittlung im Projektgebiet „Bibergrund“ in der Gemarkung Fehrenbach, Flur 0

 
Projektgebiet „Bibergrund“ zwischen Fehrenbach und Masserberg

Betroffene Flurstücknummern:

541

515/6

518/6

521/3

525/4

528/4

542/4

546

516/3

518/7

521/4

525/8

528/8

542/5

556

516/5

519/3

522/1

525/9

528/9

545/2

511/4

516/6

519/5

522/3

526/1

530/2

555/7

512/2

517/3

519/6

522/4

526/2

532/11

557/3

512/3

517/5

520/3

523/1

527/4

532/12

1022/1

512/6

517/6

520/5

523/3

527/5

535/2

1022/3

515/3

518/3

520/6

523/4

528/10

536/2

1022/4

515/5

518/4

521/1

525/3

528/11

539/1

1585/1

Die Natura 2000-Station „Thüringer Wald“ vertreten durch den Landschaftspflegeverband Thüringer Wald e.V., erbittet Mithilfe bei der Eigentümerrecherche im Projektgebiet „Bibergrund“ zwischen Fehrenbach und Masserberg. Das Gebiet erstreckt sich vom Parkplatz „Fehrenbacher Schweiz“ beginnend bis zu der zum Längstal querlaufenden Landstraße L2052 südöstlich von Masserberg.

Im Gebiet befinden sich mehrere nach EU-Recht geschützte Lebensraumtypen. Um einen günstigen Erhaltungszustand dieser Lebensraumtypen herzustellen bzw. zu erhalten, sind Pflegemaßnahmen (Entbuschung) zum Erhalt der Wiesen nötig.  Unter Voraussetzung der Projektbewilligung durch das Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz möchte die Natura 2000-Station „Thüringer Wald“ diese Pflegemaßnahmen durchführen und benötigt hierfür das Einverständnis der Grundstücksbesitzer. Die Eigentumsverhältnisse der Flurstücke bleiben unberührt und es entstehen keinerlei Kosten oder Arbeiten für die Eigentümer.

Falls Sie Grundstückseigentümer im genannten Bereich sind, bitten wir Sie, sich mit uns über die angegebenen Kanäle in Verbindung zu setzen. Über sonstige Hinweise bezüglich möglicher Grundstückseigentümer sind wir ebenfalls sehr dankbar.

Vielen Dank im Voraus.

Martin Kühn
Mitarbeiter Natura 2000-Station „Thüringer Wald“

Landschaftspflegeverband Thüringer Wald e.V.
Rennsteigstraße 18
98673 Eisfeld OT Friedrichshöhe

Tel: 036704-82713
Fax: 036704-709919

N2000@lpv-thueringer-wald.de

Nach oben

Touristische Standortentwicklung Zielkatalog 2025

Projekt Masserberg

Diese Präsentation stellt den aktuellen Arbeitsstand dar.

 

Änderung E-Mail-Adresse für das Amtsblatt

Alle Beiträge / Mitteilungen für das Amtsblatt der Gemeinde sind nur noch per E-Mail an gemeindeverwaltungSPAM-SCHUTZmasserberg.de zu senden, um ein digitales Manuskript für den Verlag vorbereiten zu können.

Texte und Bilder zum gleichen Inhalt sind in zwei verschiedene Dateitypen zu trennen, das heißt für Sie, Texte sind unbedingt in einer Word-Datei (.doc oder .docx) oder als Adobe Acrobat Datei (.pdf) und Bilder im Format .tif oder .jpg an uns zu senden. Die Bilder benötigen eine möglichst hohe Auflösung, bestenfalls im Original. Im Text sind die Stellen zu markieren, wo die Bilder mit den entsprechenden Bildunterschriften einzufügen sind.

Wir bitten um Beachtung.

Nach oben

Information zum Einwohnermeldeamt

Rathaus der Gemeinde Schleusegrund,
Eisfelder Straße 11, 98667 Schönbrunn,
Telefon: 036874 79712     Fax:  036874  7979

Kundenbesuche in der Meldebehörde sind nur nach Terminvereinbarung möglich.
Nehmen Sie daher vorab telefonisch oder online Kontakt auf!

Bitte sehen Sie davon ab, die Meldebehörde ohne Termin aufzusuchen.

Silke Blaurock
Einwohnermeldeamt
E-Mail: meldestelle@schleusegrund.de

Nach oben

Wetter