St. Oswald Kirche Schnett

Sie sind hier: Startseite » Tourist - Info » Kirchen » Kirche Heubach

Evangelische Kirche St. Wolfgang Heubach

St. Wolfgang Kirche HeubachErbaut in den Jahren 1623/24 während des Dreißigjährigen Krieges, als Dorfkirche des an der Handelsstraße zwischen Nürnberg und Erfurt gelegenen Ortes.
Das ursprünglich sichtbare Fachwerk wird seit ca. 150 Jahren durch den gebietstypischen Schiefer verdeckt. Im Innenraum folgt diese Kirche dem Aufbau Thüringer Dorfkirchen. Sie hat zwei Emporen, gegenüber vom Altar befindet sich die Orgel, erbaut im Jahre 1848 durch den Orgelbaumeister Schmidt aus Schmiedefeld, zum letzten mal erneuert 1999/2000. Etwas älter ist die barocke Kanzel.
Die Heubacher Kirche ist die älteste Kirche der Einheitsgemeinde Masserberg. 1995 wurde die Außenfassade grundlegend erneuert und auf der vergoldeten Turmspitze das Beil als Symbol des Schutzpatrons St. Wolfgang (31. Oktober) angebracht.
Besichtigungen sind möglich während der Gottesdienste oder nach Anmeldung im Ev.-Luth. Pfarramt Heubach.

 



St. Wolfgang Kirche Heubachweitere Informationen:
Für die Zeit der Vakanz ist für Einsiedel, Schnett und Heubach 
Pfarrer Bernd Flade in Crock - Tel. 03686 - 322423  zuständig.

Nach oben

Wanderkapelle des heiligen „St. Wolfgang“ auf dem Schnetter Berg in Heubach/Thür.

2016 begann der Heimat- & Wanderverein Heubach e.V. die alte Antennenanlage auf dem Schnetter Berg um zu bauen. Nach zwei Jahren Bauzeit, konnte am 29. Oktober 2017 die kleine Kapelle geweiht werden. Es war bis dahin kein einfacher Weg. Historisches Baumaterial– ein Torportal aus Sandstein von einem Schloss, alte Tondachziegel aus dem Jahre 1789 - wurde organisiert und eingebaut. Für das Fenster wurde eine Gestaltungform aus Alt und Neu gefunden, Ein echtes Bleiglasfenster konnte nicht finanziert werden. Das Fenster im Dachgiebel ist nach alten Herstellungsverfahren (Mondglasscheibe) in einer Glashütte in Waldsassen hergestellt worden.

                    

                    

Die kleine Kapelle wurde St. Wolfgang, dem Schutzpatron der Reisenden gewidmete. Der Ort Heubach ist an der alten Handelsstraße von Nürnberg nach Erfurt entstanden an der es bereits eine „St Wolfgang“-Kapelle gab. Nach mehreren Zerstörungen der Kapelle wurde 1623 die St. Wolfgang Kirche gebaut, welche heute noch das Ortsbild Heubachs prägt. Die neue Kapelle soll an die Geschichte erinnern und die Wanderregion des staatlich anerkannten Erholungsortes Heubach aufwerten. Der Heimat- und Wanderverein Heubach/Thür. e.V.