Kino im badehaus masserberg

Sie sind hier: Startseite » Tourist - Info » Freizeit » Kino im badehaus

Eintrittspreise & Hinweise

EintrittspreiseErwachsene:  5,00 EuroKinder bis 11 Jahre:  3,00 Euro

Hinweise zur Altersbeschränkung entnehmen Sie bitte der Beschreibung des jeweiligen Films. Klicken Sie hierfür auf den Link / Titel. Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten !

wissenswertes...

Das Kino im badehaus masserberg besitzt eine Größe von rund 350 m² und bietet bis zu 183 Personen Platz. Auf Wunsch können die Räumlichkeiten auch für anspruchsvolle Tagungen gebucht werden. Weitere Informationen erhalten Sie über das **** Hotel "Rennsteig". Über die Internetadresse kino.masserberg.de kann diese Seite auch direkt erreicht werden.

Nach oben

Kinoprogramm

Seite 1 von 2 12 >>

Samstag, 19.10.2019 - Montag, 19.10.2020

20 Einträge gefunden

Samstag, 19. Oktober 2019
20:00 - 22:00 Kino: "Rocketman"
Ort: Masserberg, Kino
Kategorie: Kino
mehr ...
Sonntag, 20. Oktober 2019
20:00 - 22:00 Kino: "Rocketman"
Ort: Masserberg, Kino
Kategorie: Kino
mehr ...
Freitag, 25. Oktober 2019
20:00 - 22:00 Kino: "X-Men: Dark Phoenix"
Ort: Masserberg, Kino
Kategorie: Kino
mehr ...
Samstag, 26. Oktober 2019
20:00 - 22:00 Kino: "X-Men: Dark Phoenix"
Ort: Masserberg, Kino
Kategorie: Kino
mehr ...
Sonntag, 27. Oktober 2019
20:00 - 22:00 Kino: "X-Men: Dark Phoenix"
Ort: Masserberg, Kino
Kategorie: Kino
mehr ...
Freitag, 01. November 2019
20:00 - 22:00 Kino: "Stan und Ollie"
Ort: Masserberg, Kino
Kategorie: Kino
mehr ...
Samstag, 02. November 2019
20:00 - 22:00 Kino: "Stan und Ollie"
Ort: Masserberg, Kino
Kategorie: Kino
mehr ...
Sonntag, 03. November 2019
20:00 - 22:00 Kino: "Stan und Ollie"
Ort: Masserberg, Kino
Kategorie: Kino
mehr ...
Freitag, 08. November 2019
20:00 - 22:00 Kino: "Long Shot"
Ort: Masserberg, Kino
Kategorie: Kino
mehr ...
Samstag, 09. November 2019
20:00 - 22:00 Kino: "Long Shot"
Ort: Masserberg, Kino
Kategorie: Kino
mehr ...

Seite 1 von 2 12 >>

Nach oben

Kino.de News


Alle neuen Filme in den deutschen Kinos

Anne Nauditt
Für die erfolgsverwöhnte Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg (Heike Makatsch) steht die Karriere an erster Stelle. Ihre Prioritäten ändern sich jedoch, als ihre Mutter Maria (Katharina Thalbach) einen Unfall mit Gedächtnisverlust erleidet. Die betagte Dame kommt ins Krankenhaus und alles, woran sie sich noch erinnern kann, ist, dass sie noch nie in New York war. Kurzerhand türmt die Seniorin und schmuggelt sich an Bord eines Kreuzfahrtschiffes. Lisa macht sich sofort auf die Suche nach der...
Johannes Spengler
Mit ihren schwarzen Hörnern und Flügeln sieht die Fee Maleficent (Angelina Jolie) aus wie ein echter Bösewicht. Dass es ganz so einfach aber nicht ist, hat der bildgewaltige erste Disney-Film im Jahr 2014 bewiesen. „Maleficent“ erzählte die „Dornröschen“-Geschichte aus der Perspektive der Bösewichtin, deren Gründe bei näherer Betrachtung sehr verständlich waren. „Maleficent 2“ erzählt eine neue Geschichte aus dem magischen Moor. „Maleficent 2“ — Handlung Am Ende...
Anne Nauditt
Ki-taek (Kang-ho Song) und seine Frau Chung-sook (Hyae Jin Chang) sind arbeitslos und können sich und ihre Familie gerade so mit dem Falten von Pizza-Kartons über Wasser halten. Am Rande der Gesellschaft lebend sind sie und ihre beiden Kinder Ki-woo (Woo-sik Choi) und Ki-jung (So-dam Park) immer auf der Suche nach frei zugänglichem WLAN und öffnen die Fenster weit, wenn die Straßenreinigung Ungezieferbekämpungsmittel sprüht, um gegen die Kakerlaken in ihrer Keller-Wohnung anzukommen...
Anne Nauditt
Vor gut zwei Jahrzehnten hat Isabel (Michelle Williams) ihrem einstigen Leben den Rücken gekehrt und ist ausgewandert. Nun arbeitet sie in Kalkutta in einem Waisenhaus und kümmert sich dort nach bestem Wissen und Gewissen um die elternlosen Kinder. Doch der Einrichtung fehlen die Mittel und es droht wieder einmal der finanzielle Ruin. Eine enorme Geldspende aus den USA könnte auch langfristig eine Lösung bieten. Um die Spende entgegenzunehmen, muss Isabel nach New York reisen um dort die...
Teresa Otto
2013 veröffentlichte der französische Ökonom Thomas Piketty „Das Kapital im 21. Jahrhundert*“. Das Sachbuch deckt auf, dass das Ungleichgewicht im Vermögen jedes Einzelnen untrennbar mit dem heutigen Kapitalismus verbunden ist. Bei einer Zeitreise durch die Wirtschaftsgeschichte, beginnend bei der Französischen Revolution im 18. Jahrhundert, nimmt sich Regisseur Justin Pemberton der Thesen von Piketty an und interviewt für diesen Zweck zahlreiche Ökonomen, Professoren und Gelehrte...
Anne Nauditt
Lino war schon immer ein echter Pechvogel und auch sein neuer Job bringt keine Besserung: In einem Katzenkostüm soll er Kinder bei Laune halten, was ihm mehr schlecht als recht gelingt. In seiner Verzweiflung sucht er den Magier Don Léon auf, doch dessen Zauber geht ordentlich nach hinten los: Lino wird in einen riesigen Plüsch-Kater verwandelt. Gemeinsam mit dem Magier und einem Waisenmädchen macht sich Lino auf die Suche nach dem richtigen Elixier, das ihn zurück in einen Menschen...
Kino.de Redaktion
Teresa Otto
17 Jahre ist Jakob (Simon Frühwirth) und wird alltäglich von nahezu lähmenden Angstzuständen geplagt. Gemeinsam mit seinem Vater (Josef Hader) und Großvater (Wolfgang Hübsch) lebt er in einer kleinen Wohnung in Wien. Als Aushilfe auf dem Schlachthof, wo auch sein Vater arbeitet, versucht er sein anstehendes Studium zu finanzieren. Jakobs Psychosen führen ihn häufig in digitale Welten, zu pornografischen Seiten. Bei einem Sex-Cam-Chat lernt er den 26-jährigen Kristjan (Paul Forman...
Anne Nauditt
Im Cem-Yilmas-Doppel wird zuerst die Tragikomödie „2 Arada“ gezeigt, in der Yilmaz einen Angestellten auf einer Fähre spielt. Pflichtbewusst kommt er seinem Dienst nach, muss sich aber mit dem Wechsel der Crew neuen Herausforderungen stellen. Im Anschluss folgt mit „Kacamak“ eine abgedrehte Komödie, in der vier Freunde zu einem Wellness-Wochenende aufbrechen. Doch statt Erholung finden sie ein außerirdisches Flugobjekt und müssen sich mit amerikanischen Soldaten rumschlagen.
Teresa Otto
Zwar ist Hal (Timothée Chalamet) der Thronfolger der englischen Krone, doch bereits in jungen Jahren wendet er sich vom royalen Leben ab. Er sucht das Leben unter dem Volk und lebt in Ungnade. Als sein tyrannischer Vater (Ben Mendelsohn) jedoch stirbt, verlangt das Erbe seinen Thronantritt. Er wird als König Heinrich V. gekrönt und muss der Palastpolitik Folge leisten. Bereits zuvor sah er, wie das Volk unter dem Krieg mit Frankreich litt. Heinrich V. versucht seinen Standpunkt inmitten der...

Nach oben