Kino im badehaus masserberg

Sie sind hier: Startseite » Tourist - Info » Freizeit » Kino im badehaus

Eintrittspreise & Hinweise

EintrittspreiseErwachsene:  5,00 EuroKinder bis 11 Jahre:  3,00 Euro

Hinweise zur Altersbeschränkung entnehmen Sie bitte der Beschreibung des jeweiligen Films. Klicken Sie hierfür auf den Link / Titel. Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten !

wissenswertes...

Das Kino im badehaus masserberg besitzt eine Größe von rund 350 m² und bietet bis zu 183 Personen Platz. Auf Wunsch können die Räumlichkeiten auch für anspruchsvolle Tagungen gebucht werden. Weitere Informationen erhalten Sie über das **** Hotel "Rennsteig". Über die Internetadresse kino.masserberg.de kann diese Seite auch direkt erreicht werden.

Nach oben

Kinoprogramm

Seite 2 von 2 12 <<

Dienstag, 18.09.2018 - Mittwoch, 18.09.2019

18 Einträge gefunden

Samstag, 13. Oktober 2018
20:00 - 22:00 Kino: "Hostiles - Feinde"
Kategorie: Kino
mehr ...
Sonntag, 14. Oktober 2018
20:00 - 22:00 Kino: "Hostiles - Feinde"
Kategorie: Kino
mehr ...
Freitag, 19. Oktober 2018
20:00 - 22:00 Kino: "Tully"
Ort: Masserberg, Kino
Kategorie: Kino, Masserberg
mehr ...
Samstag, 20. Oktober 2018
20:00 - 22:00 Kino: "Tully"
Ort: Masserberg, Kino
Kategorie: Kino, Masserberg
mehr ...
Sonntag, 21. Oktober 2018
20:00 - 22:00 Kino: "Tully"
Ort: Masserberg, Kino
Kategorie: Kino, Masserberg
mehr ...
Freitag, 26. Oktober 2018
20:00 - 22:00 Kino: "Hereditary - Das Vermächtnis"
Ort: Masserberg, Kino
Kategorie: Kino, Masserberg
mehr ...
Samstag, 27. Oktober 2018
20:00 - 22:00 Kino: "Hereditary - Das Vermächtnis"
Ort: Masserberg, Kino
Kategorie: Kino, Masserberg
mehr ...
Sonntag, 28. Oktober 2018
20:00 - 22:00 Kino: "Hereditary - Das Vermächtnis"
Ort: Masserberg, Kino
Kategorie: Kino, Masserberg
mehr ...

Seite 2 von 2 12 <<

Nach oben

Kino.de News


Alle neuen Filme in den deutschen Kinos

Johannes Spengler

Shane Black setzt auf Humor statt auf Horror. Die Tradition der Reihe geht in einem Dauerfeuerwerk der Schenkelklopfer unter. Da hilft auch die teils hübsche Action nicht – zur ganzen Filmkritik.

Johannes Spengler

In eine wundersame, hermetisch abgeschlossene Welt entführt Alice Rohrwacher den Zuschauer in ihrem dritten Film, dem Cannes-Wettbewerbsbeitrag „Glücklich wie Lazzaro“, unter anderem besetzt mit ihrer Schwester Alba Rohrwacher in einer der Hauptrollen.

Die Geschichte basiert auf dem wahren Fall einer Gräfin, die ihre Angestellten auf ihrer Tabakplantage noch in den Achtzigerjahren aufgrund der von der Außenwelt komplett abgeschnittenen Lage wie Sklaven hielt, ohne Bezahlung...

Kino.de Redaktion

Kino.de Redaktion

Nach oben