Masserberg vom Pumpspeicherkraftwerk

Sie sind hier: Startseite » Sanierung und Ausbau Kindertagesstätte & Mehrzweckgebäude Masserberg


Sanierung und Ausbau KiTa und Mehrzweckgebäude Masserberg

Der vorhandene Gebäudekomplex in der Hauptstr. 9a im Ortsteil Masserberg wurde in den 1980er Jahren errichtet und als Grundschule und Kindergarten mit Kindergrippe genutzt. Mit dem Wegfall Masserbergs als Schulstandort verblieb zunächst lediglich eine Zweigstelle des Kindergartens Masserberg (Hauptsitz im OT Fehrenbach) im Gebäude.

Mit Hilfe der Initiative von Vereinen und Ehrenamtlichen wurde im Gebäude eine Heimatstube und ein Stützpunkt der Bergwacht errichtet. 2016 folgte eine angebaute Feuerwehrgarage für die Freiwillige Feuerwehr Masserberg. Leider konnten im Bestandsgebäude die notwendigen Umkleide- und Schulungsräume für die Freiwillige Feuerwehr bisher nicht geschaffen werden, weshalb die Kameraden die Räumlichkeiten in Eigeninitiative notdürftig ertüchtigten.

Aufgrund baulicher- und brandschutztechnischer Mängel musste letztendlich im Dezember 2020 der Kindergartenbetrieb komplett eingestellt werden. Seither wird das Gebäude nur für die Freiwillige Feuerwehr, die Bergwacht und rückläufig als Heimatstube genutzt und ist im Großteil dem Leerstand und künftigem Verfall ausgesetzt.

Die Schaffung einer modernen Kindertagesstätte für die Gemeinde Masserberg ist seit einigen Jahren von großer Bedeutung. Aufgrund der kommunalen Haushaltslage und Unwägbarkeiten konnte die Realisierung bisher nicht stattfinden.

Die Kindertagesbetreuung findet derzeit am Hauptstandort im OT Fehrenbach in einem Altgebäude und einer eigens errichteten Containeranlage statt. Das Altgebäude entspricht nicht mehr den Anforderungen an eine Kindertagesstätte und hat daher eine begrenzte Betriebserlaubnis bis Ende 2023. Der laufende Betrieb an zwei Standorten in der Gemeinde Masserberg ist und war sowohl für unseren Kita-Träger als auch betriebswirtschaftlich eine große Herausforderung.

Folglich will und muss die Gemeinde Masserberg eine Einrichtung in der Gemeinde für die Betreuung der ca. 76 Kinder etablieren. Es war daher naheliegend sich dem vorhandenen Bestandsgebäude in unmittelbarer Nähe zum Rennsteig, den Masserberger Bergwiesen und Wäldern anzunehmen. Im Multifunktionsgebäude soll durch einen Teilneubau und einer Sanierung eine moderne, barrierefreie und naturnahe Kindertagesstätte der Inklusion entstehen.

Abbildung 1 Entwurfsplanung Hauptansicht Süd-Ostseite

Gemeinsam mit unserer KITA-Leitung und unserem Planungsteam (H.S.P. Suhl und IB Gatzer Hildburghausen) haben wir moderne Gruppenräumen, altersgerechte Sanitäreinrichtungen, Funktionsräume und attraktive Freianlagen geplant. Ein Kreativraum, eine Kinderküche mit offenem Kinderkaffee, ein Förderraum für Individualförderung (z. B. Logopädie) und ein großer Multifunktionsraum für Sport, Spiel und Veranstaltungen runden den Bau ab und werden den Kindern mit Sicherheit viel Freude bereiten.

Unsere Kindertagesstätte „Waldwichtel“ soll ein Naturkindergarten mit offenem pädagogischen Konzept werden. Alle Gruppenräume erhalten einen direkten Zugang in den großzügigen Außenbereich, der durch die Einbeziehung des natürlichen Geländes, die Integration vorhandener Baumgruppen und neuer Anpflanzungen unser Konzept in die Freianlagen spiegelt.

Abbildung 2 Entwurfsplanung Freiflächen

Weiterhin mangelt es im heilklimatischen Kurort Masserberg an einem Begegnungsort für Vereine, Familien und Senioren, weshalb beabsichtigt ist, im Multifunktionsgebäude ein Gemeindezentrum zu errichten. Dies soll in unmittelbarer Nähe zur Kita ein Treffpunkt für Familien für den Austausch miteinander sein, ein Ort der Kommunikation und des Verweilens für unsere Senioren und unsere engagierten Vereine der Gemeinde werden. Das Gemeindezentrum ist ebenfalls barrierefrei zu erreichen und erhält einen großen Gemeinschaftsraum, Sanitäranlagen und eine Teeküche.

Die dringend notwendigen Umkleide- und Aufenthaltsbereiche für unsere Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Masserberg wurden ebenfalls bei den Planungen berücksichtigt und sollen unseren Ehrenamtlichen nun endlich ertüchtigt werden. Die Pflichtaufgabe Brandschutz im OT Masserberg ist aufgrund der vielfältigen touristischen Betriebe und der kommunalen Infrastruktur von großer Bedeutung.

Im Bereich des Stützpunktes der Bergwacht haben die Mitglieder und der Förderverein der Bergwacht Masserberg e. V. mit viel Eigeninitiative den Ausbau der Räumlichkeiten umgesetzt. In diesem Gebäudeteil wird daher nur die Gebäudehülle betrachtet.

Abbildung 3 KITA Perspektive neu
Abbildung 4 Haupteingang
Abbildung 5 Laubengang