Nordic Walking am Rennsteig

Sie sind hier: Startseite » Tourist - Info » Freizeit » Wandertipps

Flussgeschichten am Wegesrand

Rund um Masserberg kann man vortrefflich wandern.  Werra-Quelle und Rennsteigwarte werden gerne angesteuert.
155  Stufen sind es bis zum herrlichen Panoramablick über den Thüringer Wald bis hin zur Rhön. Der Aufstieg auf die Rennsteigwarte bei  Masserberg (Kreis Hildburghausen) hat sich gelohnt. Der Große und der Kleine Gleichberg, Kickelhahn oder  Bleßberg  rücken gleichzeitig ins Blickfeld. Ein gelungener Abschluss nach einer gut 6 Kilometer langen Wanderung zur  Werraquelle bei Fehrenbach. „Das ist die  echte“, sind sich die Einheimischen ganz sicher. Schließlich wird der Fluss auch noch durch einen zweiten Arm, der bei Siegmundsburg entspringt, gespeist.  Und genau deshalb gibt es auch unterschiedliche Längenangaben für die Werra, die es – egal, welchen genauen Ursprung man nun annimmt – insgesamt auf fast 300 km bringt.   Der Streit um die echte oder falsche Werraquelle   ist gewissermaßen nicht entschieden,  wohl aber befriedet. „Auf dem Werrataltag haben sich beide Orte schon vor Jahren in friedlicher Koexistenz präsentiert“, sagt Manuela Grimm von der Masserberg Information mit Augenzwinkern.

Erreichen kann man die Werraquelle bei Fehrenbach von Masserberg aus recht gut. Die Beschilderung ist bestens, ein Verlaufen eigentlich unmöglich. Der Weg hat keine nennenswerten An- oder Abstiege. Wer sein Auto am Parkplatz Rennsteig abstellt, überquert die Straße und biegt nach dem Hotel Oberland rechts ab. Der breite Wanderweg   führt direkt zur Werraquelle. Hier kann man bereits die erste Rast einlegen und ins Wirtshaus  einkehren.  Doch bevor die Wanderer dies tun,  machen sie der Werraquelle, die  1897 gefasst wurde, erst einmal ihre Aufwartung. Auch wird der Besucher natürlich per  Infotafel ins Bild gesetzt, was es nun mit der echten Werraquelle auf sich hat.  Alljährlich gibt es hier im Sommer ein großes Waldfest. Doch auch im Winter ist das schöne Fleckchen Erde mitten im Wald inzwischen Anziehungspunkt. „In diesem Jahr wird es hier zum dritten Mal eine Bergweihnacht mit Pfefferkuchen, Glühwein und Weihnachtsliedern geben“, sagt Manuela Grimm von der Masserberg Information.  Doch bevor dies soweit ist, steht erst einmal der Wanderherbst ins Haus. „In den kommenden Wochen ist es bei uns besonders reizvoll. Dann erwartet die Gäste ein wunderschönes Farbenspiel, wenn die Blätter bunter werden. Die klare Luft und die einzigartige Ruhe sind das richtig zum Entschleunigen.“ Masserberg ist  schließlich auch ein anerkannter heilklimatischer Kurort.  Hier gibt es deutlich mehr Gästebetten als Einwohner.    

Von der Werraquelle aus geht es nun weiter.  Der Weg führt über die Hohe Heide, wo sich auch eine Schutzhütte befindet, in Richtung Rennsteigwarte. Der 38 m hohe Aussichtsturm befindet sich auf dem Eselsberg direkt am Kammweg und ist 1974 errichtet worden.  Für einen Euro ist die Besichtigung möglich. Ein paar Münzen sollte man also einstecken haben, um das Drehkreuz „füttern“ zu können und Einlass zu bekommen. Schließzeiten gibt es für den Turm  keine  – Sonnenuntergang und –aufgang kann man also inklusive haben. Auch an der Rennsteigwarte kann man sich noch einmal stärken und ausruhen. Die Turmbaude gleich nebenan lädt hierzu ein. Von hier aus ist es nicht mehr weit bis zum Parkplatz, dem Ausgangspunkt der Wanderung. In rund zehn Minuten ist dieser erreicht.  

Tipp: Am Parkplatz Rennsteig steht auch das nagelneue Rennsteighaus, das im November 2013 eröffnet wurde. Hier finden Wanderer eine Anlaufstelle, um sich umzuziehen oder auch das stille Örtchen zu nutzen. Eine Karte zur Orientierung gibt es zudem. Abrunden kann man den Wandertag mit der Einkehr ins Badehaus Masserberg.

Infokasten:
Masserberg Information, Hauptstr. 37
98666 Masserberg
Öffnungszeiten Montag bis Freitag  9.30 – 12  Uhr und
  13  – 16.30 Uhr, Samstag  9.30 - 12.00 Uhr, Tel. 036870/57015.

erschienen in unserer Tageszeitung "Freies Wort"vom 30.08.2014 von der Autorin Birgitt Schunk

Wandertipps für Masserberg und Umgebung

Rundwanderweg über die WerraquelleParkplatz (Ortsausgang Masserberg/Rennsteig) - Höhenweg - Werraquelle (Einkehr möglich) - Rennsteig (mit kleiner Steigung) - "Rennsteigwarte" auf dem Eselsberg (bei schönem Wetter sehr gute Aussicht vom Turm; Einkehr in Turmbaude möglich)- MasserbergWandern
Gesamtlänge: 6 km
Wanderung zum Langertfelsen und NadelöhrParkplatz (Ortsausgang Masserberg/Rennsteig) - Rennsteig - Langertfelsen -Nadelöhr (Schutzhütte - Picknick möglich) - MasserbergLänge:
2,5 km bis zum Langertfelsen
3,5 km bis zum Nadelöhr
Rundwanderweg Masserberg -Heubach - Fehrenbach - MasserbergParkplatz (Ortsausgang Masserberg/Rennsteig) -Rennsteig- Heubach (Einkehr möglich) - Fehrenbach (Einkehr möglich) - MasserbergLänge:
4,5 km nach Heubach
6,0 km nach Fehrenbach
Wanderung nach SchnettParkplatz (Ortsausgang Masserberg/Rennsteig) - Rennsteig - Langertfelsen - Nadelöhr (Schutzhütte - Picknick möglich) - Schröderfelsen - Schrödersteig - Dachsbachkanzel - Hohe Straße - Schnett (Einkehr möglich) Masserberg
(Rückfahrt mit Bus von Schnett
Linie 204,209 www.werrabus.de )
Gesamtlänge: 16 km
Wanderung nach Waffenrod/HinterrodParkplatz (Ortsausgang Masserberg/Rennsteig) - Höhenweg (Richtung Werraquelle) - Meisenanger - Waffenrod/Hinterrod (Einkehr möglich) - Masserberg
(zurück ggf. mit dem Bus Linie 209 www.werrabus.de)
Gesamtlänge: 16 km
Wanderung zum WerrateichParkplatz (Ortsausgang Masserberg/Rennsteig) - Höhenweg, Werraquelle (Einkehr möglich), Werrateich (Picknick möglich)-,Rennsteigwarte,auf dem Eselsberg (Einkehr Turmbaude) - MasserbergGesamtlänge: 14 km
Wanderung zur Massermühle und zurückMasserberg (Badstr.) - Massermühle (Hotel/Gaststätte- Einkehr mögl.) -Masserberg (Rückfahrt mit Bus von Massermühle  Linie 508 www.wt2.de)Gesamtlänge: 6 km
Wanderung nach FriedrichshöheMasserberg (Prof. Georg-Lenz-Denkmal) - Todtenkopf - Eisfelder Ausspanne - Friedrichshöhe (Einkehr möglich) - Rennsteig - Pechleite - Eisfelder Ausspanne Heidehütte, Rennsteigwarte, auf dem Eselsberg (EinkehrTurmbaude) - Masserberg (Rückfahrt mit Bus von Friedrichshöhe Linie 508 www.wt2.de)Gesamtlänge: 15 km
Wanderung nach Goldisthal in das obere SchwarzatalMasserberg (Herrenhausstr. 3) - ehemalige Rehtalsprungschanze - Goldisthal (Einkehr möglich)- Dunkeltal - Masserberg (Rückfahrt mit Bus von Goldisthal Linie 508 www.wt2.de)Gesamtlänge: 7 km
Masserberger PanoramawegMasserberg/Parkplatz am Rennsteig , Langertfelsen, Nadelöhr (Schutzhütte - Picknick), Schröderfelsen, Heubach, Fehrenbach, Werraquelle (Einkehr mögl.), Werrateich ,Eisfelder Ausspanne, Heidehütte, Rennsteigwarte (Einkehr mögl.) - MasserbergGesamtlänge: 18 km
Wanderung nach Altenfeld und zurückMasserberg (Badstr.) - Massermühle - Jägersteig - Steinseife - Panoramaweg - Altenfeld (Einkehr möglich) - Decemhieb - Schwalbenhaupt - Triniusbaude/Triniusstein (Einkehr Triniusbaude)- Masserbg.Gesamtlänge: 16 km

Nach oben

Kleine Rennsteigwanderungen

Rennsteigwanderung nach Neustadt a. Rstg.Masserberg (Parkplatz Ortsausgang/Rennsteig) - Triniusstein/Triniusbaude (Einkehr Triniusbaude)- Schwalbenhaupt- Laßmannstein - Teufelsbuche - Kahlert - Neustadt/Rstg.(Einkehr möglich) - MasserbergGesamtlänge: 18 km
Wanderung nach Neuhaus am RennwegMasserberg (Parkplatz Ortsausgang/Rennsteig) -Rennsteigwarte auf dem Eselsberg - Heidehütte - Dreiherrenstein - Eisfelder Ausspanne - Friedrichshöhe -Soldatengräber -Dreistromstein/Dreiherrenstein - Limbach - Petersberg - Sandberg - Rennsteigbaude (Einkehr mögl.) Bernhardsthal  Neuhaus a.Rwg. (zurück ggf. mit dem Bus/ Tel: 036870/57015)Länge: 20 km

 

Wir empfehlen dazu unsere Wanderkarte Masserberg, Neustadt, Großbreitenbach vom Verlag grünes herz Ilmenau. 

Nach oben

Wanderrouten und Karten

Einige Wanderrouten (nicht vollständig) finden Sie bei Waymarked Trails: Wanderwege